Zum Inhalt springen

Den Glauben weitergeben – meine tägliche Arbeit!

17. Juni 2019   - 21. Juni 2019 Beginn: 15.30 Uhr

Von den menschlichen Voraussetzungen einer professionellen Glaubenspädagogik

Wie kann das gehen: den Glauben professionell als Erwerbsarbeit weitergeben? Den eigenen Glauben miteinander zu teilen – das ist nicht nur eine Mission, sondern das ist auch ein Bildungsprozess. Denn gerade der christliche Glaube verbindet Vernunft, Sinnlichkeit und Gefühle in einer Art und Weise miteinander, dass Sinn im Alltag gefunden werden kann.
Wie aber kann ein solcher Mitteilungs- und Bildungsprozess durch Hauptamtliche in der Kirche initiiert werden?

Drei Wegweiser geben Antworten:

  • es braucht die eigene Person als Spiegel für Zweifel und Vergewisserung in der Gemeinde
  • es braucht ein Miteinander für Glaubensbeziehung und Lebensgespräch,
  • es braucht ein pädagogisch-therapeutisches Handwerkszeug, um Segen und Gefährdungen in der Seelsorge einschätzen zu können.

Das Seminar

  • gibt einen Einblick in die tiefenpsychologisch fundierte Pädagogik der tf TZI.
  • fördert Werteorientierung und Sinnfindung im Glauben an Gott und an den Menschen.
  • bietet Methodentraining und Reflexion

Referenten:
Dr. theol. Bettina Sophia Karwath, Diözese Eichstätt,
Clemens Beck, Pflegedirektor, Lauftherapeut, Berlin

Kursgebühr 290,-- €
Pension 245,-- € im EZ mit DU/WC