Zum Inhalt springen

Gewissensbildung – ein lebenslanger Prozess

26. November 2019 Beginn: 09.00 Uhr
Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg

Das Gewissen gehört zu dem, was in der Hl. Schrift "Herz" genannt wird. Es ist Quelle und Regulator personal-sozialer Reifung. Es vermag zum Garanten unserer Freiheit zu werden. Freilich ist es leicht irritierbar und kann auch irren. Das Gewissen unterstützt uns um so besser bei unseren Entscheidungen, je mehr es lebenslang weiterentwickelt und vertieft wird. Damit sind die Themen für den Weiterbildungstag angedeutet: Es geht um die Fragen: was das Gewissen ist, wodurch es irritiert werden kann, wie es sich weiterentfaltet zu fortschreitender Ermöglichung unserer Selbständigkeit und Beziehungsfähigkeit.

Referent
Prof. Dr. Stephan E. Müller

Anmeldeschluss
14. November 2019

Anmeldung
Fort- und Weiterbildung Pastorales Personal
Sekretariat: Sigrid Leidl
Hirschberg 70
92339 Beilngries
Tel. (08461) 6421590
E-Mail fortbildung(at)bistum-eichstaett(dot)de