Zum Inhalt springen

Tiefgang gewinnen. Vom Sinn der Schwermut

12. März 2020 Beginn: 09.00 Uhr
Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg

 

»Die Schwermut ist etwas zu Schmerzliches, und sie reicht zu tief in die
Wurzeln unseres menschlichen Daseins hinab, als dass wir sie den
Psychiatern überlassen dürften.«
Psychotherapeutisch-seelsorgerliche Angebote sind nicht nur im kirchlichen
Raum ungebrochen stark nachgefragt. Seminare zu Sinnsuche oder Lebenscoaching
zeigen (als nur zwei Stichworte) einen sehr großen »Bedarf« an.
Dabei ist es doch paradox: In einem sehr hohen Wohlstand lebend,
leiden dennoch viele Menschen im Vergleich zu anderen Generationen
offenbar immer mehr an sich selbst.
Neben allen therapeutischen Notwendigkeiten sieht der Religionsphilosoph
Romano Guardini die Schwermut über die Psychologie hinaus gehend als
einen wesentlichen Wirklichkeitszugang, dessen philosophisch-theologischen
Horizonte für unsere Denken und Dasein sehr fruchtbar sein können.
Von daher sollen seine Reflexionen zum Phänomen der Schwermut/
Tiefenpsychologie eine Hilfe sein, diese Erfahrungen im großen Kontext
(der Selbsttäuschungen) der Neuzeit/Postmoderne einzuordnen.

Referent
Dr. Albrecht Voigt

Ort
Tagungshaus Schloss Hirschberg
Hirschberg 70
92339 Beilngries

Anmeldung
Fort- und Weiterbildung pastorales Personal
Sekretariat: Sigrid Leidl
Hirschberg 70
92339 Beilngries
Tel. (08461) 6421590
E-Mail fortbildung(at)bistum-eichstaett(dot)de